News

Goldeimer - Das soziale Klopapier

25-03-2021

Unter dem Motto: „Alle für Klos! - Klos für alle!“ setzt sich das junge Sozialunternehmen Goldeimer für einen weltweiten Zugang zu Toiletten, Wasser und Seife ein. Alle Gewinne, die mit dem Verkauf ihres Klopapiers erwirtschaftet werden, fließen in Sanitärprojekte von Viva con Agua und der Welthungerhilfe oder in eigene gemeinnützige Initiativen. Darüber hinaus klären sie über die globalen Herausforderungen der Sanitärversorgung auf und sprechen dabei auch tabuisierte Themen an. Im Jahr 2019 startete Goldeimer das Bildungsprojekt KloPro und informiert somit Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus entwicklungspolitischer Perspektive über das Thema Sanitärversorgung. In Workshops wird den Teilnehmenden die Möglichkeit geboten, ihr Wissen aus- und Hemmschwellen abzubauen. Mit der Sonderedition des Klopapiers unter dem Motto „Rassismus ist für‘n Arsch“ nehmen sie Haltung zu aktuellen, gesellschaftskritischen Entwicklungen ein und setzen ein Zeichen gegen Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Mit jeder verkauften Packung der Klopapier-Sonderedition wird 1 Euro an Antirassismus- und Empowerment-Workshops gespendet. Gleichzeitig dienen die Klopapierrollen, mit informativen Drucken von Künstlerinnen und Künstlern, als Aufklärungsmedium. Sie informieren und ermutigen Menschen, sich mit rassistischem Verhalten, weißen Privilegien und unreflektierten Vorurteilen auseinanderzusetzen und Veränderungsprozesse anzuregen. 

Dabei fing alles ganz anders an - nämlich 2011, mit einer Reise durch Burkina Faso. Diese war ausschlaggebend für die erste Idee, altbewährte Komposttoiletten neu zu erfinden. Nach Erstellung der ersten Prototypen und dem Aufbau starker Partnerschaften werden die ersten Komposttoiletten auf Festivals eingesetzt. Mittlerweile sind es 80 Toiletten und die Geschäftsidee wurde um das soziale Klopapier erweitert. 

Zertifiziert mit dem Blauen Engel, wird das Klopapier besonders energie- und wassersparend hergestellt und ausschließlich in Deutschland produziert. Die Verpackung ist zu 100 % recyclingfähig und besteht aus einer speziellen Granicfolie, die mit einem Anteil von 15 % aus Kreide und 60 % aus recyceltem PET besteht. Beim Komfort werden dennoch keine Abstriche gemacht - das Klopapier ist dreilagig und angenehm weich. 

Das gemeinnützige Unternehmen wurde bereits mit zahlreichen Preisen für sein Engagement ausgezeichnet. Darunter auch der Next Economy Award, eine nationale Spitzenauszeichnungen für Gründer/innen, die mit ihren Ideen, Antworten auf die sozialen und ökologischen Fragen unserer Zeit geben und den Wandel hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaft vorantreiben.

Hier geht es zum Artikel im Webshop.                  

 

Bilder: Goldeimer

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.