News

PET-Einwegflaschen

30-09-2019

Die Recyclingquote von Kunststoffmüll ist erschreckend gering. Müllsortierung und Einwegpfand beruhigen das Gewissen, ändern aber nicht wirklich etwas an den Müllbergen. Kunststoffverpackungen haben natürlich auch Vorteile. Sie schützen zum Beispiel die Lebensmittel und machen sie länger haltbar. Trotzdem gibt es Verpackungen, die aus unserer Sicht überflüssig sind. Dazu gehören PET-Einwegflaschen. Über 21 Milliarden Einwegflaschen werden in Deutschland jährlich gekauft.

Wir werden diese Getränke bis spätestens zum Jahresende komplett aus dem Sortiment nehmen und damit einen kleinen Beitrag leisten. Uns ist bewusst, dass nicht überall Getränke in Glasflaschen eingesetzt werden dürfen. Dafür gibt es aber Getränke in PET-Mehrwegflaschen, die wir bereits im Sortiment haben.

Nur ein Standpunktwandel führt zu Veränderungen, in Sachen Klimawandel und Umweltschutz dringend erforderlich. Von alten Standpunkten aus sind neue Ergebnisse nicht möglich. Da regieren dann eher das Schönreden oder die Hoffnung.

 

Bild: iStock

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail:

Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.