News

Jetzt den Mehr-Weg gehen!

25-03-2022

Essen wie gewohnt mitnehmen, nur mit besserem Genusserlebnis und ganz ohne Müll? Mehrwegbehältnisse machen diesen Wunsch wahr! Sie bieten Ihren Gästen die Möglichkeit, aktiv Müll zu sparen und wandeln Ihr To-Go-Geschäft in ein sichtbar grüneres Business.

Wegwerfmentalität mit Folgen

Wir führen einen Lebensstil, der unentwegt Abfall produziert. Pro Jahr werden weltweit über 400 Millionen Tonnen Plastik hergestellt. Auf Verpackungen entfällt mehr als ein Drittel aller produzierten Kunststoffe. Insbesondere Einwegprodukte begleiten unseren beschleunigten Alltag. Strohhalme, Kaffeebecher und Hemdchentüten sind überall sofort zu haben, bequem zu konsumieren und anschließend vermeintlich schnell loszuwerden. Doch der Eindruck täuscht, denn Plastik bleibt. Aufgrund seiner besonders robusten Struktur zersetzt sich Plastik nur sehr langsam und zerfällt zunächst in kleine Partikel, sogenanntes Mikroplastik. Dieses verbreitet sich in Luft, Wasser und Böden und gelangt so in unsere natürlichen Kreislaufsysteme, wo es zur Gefahr für Mensch, Tier und Umwelt wird. Mehr als das, wird Plastik aus immer knapper werdenden, endlichen Ressourcen hergestellt und in jeder Phase des Plastik-Lebenszyklus werden Treibhausgase wie Kohlendioxid und Methan freigesetzt, die den Klimawandel in großen Schritten vorantreiben.

Mehrweg statt Einweg

Eins ist klar: Wir brauchen Alternativen. Nicht nur, da ab 2023 das Angebot einer Einweg-Alternative für Plastikverpackungen im Außer-Haus-Geschäft verpflichtend wird, sondern primär, um unsere eigene Lebensgrundlage langfristig zu schützen. Eine Lösung bietet der Einsatz von Mehrwegbehältnissen. Diese bringen neben ökologischen auch weitere Vorteile mit sich:

  1. Esserlebnis optimieren: Das Auge isst mit – Mehrwegbehältnisse werden Ihren qualitativ hochwertigen Speisen mit einer ebenso ansprechenden Servierweise gerecht. In Kombination mit einer besseren Wärmeisolierung und der Möglichkeit, das gekaufte Essen einfach in der Mikrowelle zu erwärmen, machen Sie Take-Away-Speisen zu einem Genussmoment für Ihre Gäste.
  2. Geld sparen: Im Vergleich zu Einwegverpackungen entsteht Ihnen kein finanzieller Mehraufwand, in den meisten Fällen sparen Sie sogar Geld. Für eine Auskunft über die individuellen Preismodelle erkundigen Sie sich direkt bei den anbietenden Unternehmen.
  3. Nachhaltiges und innovatives Image vermitteln: Sie zeigen einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur – für viele Gäste ein immer wichtiger werdendes Entscheidungskriterium.
  4. Aktiv Müll vermeiden: Mit dem Verzicht auf einmalig verwendbare Verpackungen sparen Sie bei jedem Speisenverkauf Plastik, das unser ökologisches Kreislaufsystem langfristig zerstören würde.

Und So funktioniert's...

Sie benötigen Hilfe bei der Wahl eines geeigneten Systems? Wir haben für Sie die gängigsten Unternehmen für Mehrwegsysteme verglichen!

MehrwegSysteme im Vergleich

Weitere hilfreiche Informationen erhalten Sie außerdem im Ratgeber des Umweltbundesamtes.

Ratgeber Umweltbundesamt

Warten Sie nicht bis zur Pflicht und seien Sie jetzt unter den Ersten, die sich mit grünen Verpackungslösungen vom Wettbewerb abheben!

Bilder: iStock, Windmann

Empfehlen Sie diese Seite auf


...oder per Mail: